Klinsmann hört auf!

Klinsmann will nicht mehr Bundestrainer sein

Eine Schocknachricht für alle die so begeistert die deutsche Nationalmannschaft angefeuert und unterstützt haben während dieser wunderschönen WM im eigenen Land!

Gerade die jungen Spieler hatten sich mit ihrem Trainer und seiner Spielphilosophie indentifizieren können und auch während der Wetmeisterschaft erfolgreich umgesetzt.

In Gesprächen mit DFB Präsident Theo Zwanziger und Team-Manager Oliver Bierhoff teilte Klinsmann mit, das er die gewünschte Fortsetzung seines Traineramtes nicht erfüllen möchte. Der Plan ihn als "Teamchef" einzusetzten, was mit weniger Alltagspflichten verbunden gewesen wäre, scheiterte.

Erster Kandidat für eine Nachfolge als Bundestrainer ist der bisherige Assistent von Jürgen Klinsmann, Joachim "Jogi" Löw! Klinsmann hatte sich schön öfters darüber ausgesporchen, dass er Löw den Job als Bundestrainer zutrauen würde.

Fazit: Was sich über die 2 Jahre hin abgezeichnet hat und schon früh vermutet wurde, Klinsmann würde sein Traineramt als reines Projekt ansehen und sein Engagement danach beenden, hat sich nun erfüllt.

(Quelle: SZ)

**************************

[Update] Heute, Mittwoch 12.7.2006 um 11:30 gibt Jürgen Klinsmann eine Pressekonferenz.

Zusammenfassung
Jürgen Klinsmann berichtete, dass er sich ausgebrannt fühle und jetzt ein halbes Jahr Urlaub machen möchte. Er will wieder mehr Zeit mit seiner Familie verbringen können und die Ruhe geniessen. Er bedankte sich bei allen Mitworkenden der WM 06, beim DFB und v.a bei den tollen Fans die das Projekt 2006 so großartig unterstützt hätten. Nachfolger von Jürgen Klinsmann wird wie vermutet Jogi Löw, der ohnehin bisher die meiste Trainingsarbeit geleistet hatte. Wer neuer Assistenztrainer wird ist noch offen, Dieter Eilts soll weiterhin die U21 betreuen.

Als Ziel seiner Arbeit als Bundestrainer gab Jogi Löw aus, die Europameisterschaft 2008 gewinnen zu wollen.

Reaktionen von Michael Ballack, Jens Lehmand und U21 Trainer Dieter Eilts kann man auf den Internetseiten des DFB nachlesen.

Fazit: Ich denke es steckt mehr hinter Jürgen Klinsmanns Entscheidung, als nur die innere Leere die er in sich verspüren will. Die Querelen während der vergangenen 2 Jahre und die Nichtumsetzung seines Plans den Hockey Trainer Peters als Sportdirektor einzusetzen, dürften mit dazu beigetragen haben, dass Klinsmann seinen Vertrag nicht verlängern will. Ebenso scheint ihm die Perspektive des Dauerstresses mit ständigen Länderspielen und EURO 08 Qualifikation nicht gerade rosig.

Jogi Löw als Bundestrainer zu verpflichten war die logische Konsequenz. Ob er es jedoch wie Jürgen Klinsmann schaffen kann mit Begeisterung und auch Sturheit zu überzeugen, damit die verfolgten Ziele nicht im Nichts versanden werden, bleibt abzuwarten. Ich bin gespannt wie es mit der Stimmung im Land aussieht, wenn die deutsche Naitonalelf Schwierigkeiten in der Qualitfikation für die Europameisterschaft 2008, in Österreich und der Schweiz, bekommen sollte.

Mein persönlicher Wunsch wäre es gewesen einen Mann wie Thomas Doll oder Jürgen Klopp in der Verantwortung zu sehen da sie beide sehr viele Gemeinsamkeiten in Punkto Spielansicht, Trainingsmethoden, Jugendförderung, Taktik, Begeisterung usw. mit Jürgen Klinsmann aufweisen.

Trackback URL:
http://geezer.twoday.net/stories/2332051/modTrackback


Apple
Arcade
Inside News
Kino
Musik
Netzgeflüster
Ordinary Life
Soul Kitchen
Spaßecke
Sport
Tech News
TV
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren